Razzia bei den Bandidos in NRW

Razzia bei den Bandidos in NRW

Essen: Enge Verbindung zwischen Rockern und faschistischen „Steeler Jungs“

In Essen wurden im Zusammenhang mit dem Verbot der „Federation West Central“ des Bandidos MC zwei Treffs der Rocker bei Razzien von der Polizei durchsucht. Neben dem Clubhaus handelt es sich beim zweiten Objekt um die „Sportsbar 300“ - dem Treffpunkt der faschistischen "Steeler Jungs". Hier wird eine enge Verbindung zwischen Rockerszene und Faschisten in Essen deutlich. Der Inhaber der Bar, Christian “Bifi” Willing, ist mit den „Steeler Jungs“ verbunden, gleichzeitig ist er Präsident des jetzt verbotenen Bandidos-Chapter “Essen East” und war früher Präsident des Bottroper Chapters der Rocker. Außerdem ist die „Sportsbar 300“ Treffpunkt von Mitgliedern der offensichtlich rechtsoffenen Kampfsportclubs „Guerreros“ und „Fighting Forces“, bei denen sowohl Bandidos als auch „Steeler Jungs“ trainieren. Für das Verbot aller faschistischen Organisationen!