Sommercamp REBELL und ROTFÜCHSE

Sommercamp REBELL und ROTFÜCHSE

Kinderfreizeitbonus in Höhe von 100 Euro beantragen

Eine Korrespondentin aus Gelsenkirchen, die den neuen Kinderfreizeitbonus für Kinder aus armen Familien, die mit aufs Sommercamp des Jugendverbands REBELL und der Kinderorganisation ROTFÜCHSE wollen beantragt hat, zitiert aus dem Antwortschreiben.

Korrespondenz aus Gelsenkirchen

„Vielen Dank für Ihre Anfrage bzgl. der Unterstützung für Ferienfreizeiten. Der sogenannte ‚Kinderfreizeitbonus‘ wurde gerade vom Bundestag beschlossen.

 

Auf der folgenden Website erhalten Sie weiterführende Informationen zum Antrag etc. https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/alle-meldungen/bundestag-beschliesst-kinderfreizeitbonus-182044.

 

Folgende Info der Website möchte ich besonders hervorheben: ‚Den Kinderfreizeitbonus erhalten minderjährige Kinder und Jugendliche, die im August 2021 Leistungen nach dem SGB II, SGB XII, dem Asylbewerberleistungsgesetz oder dem Bundesversorgungsgesetz erhalten. Ebenfalls anspruchsberechtigt sind Familien, die Kinderzuschlag oder Wohngeld beziehen.

 

Der Bonus wird in der Regel automatisch ohne Antrag ausgezahlt. Familien mit Kinderzuschlag, Wohngeld oder Sozialhilfe erhalten ihn von der Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit. Familien, die nur Wohngeld und keinen Kinderzuschlag beziehen sowie Familien, die Sozialhilfe beziehen, müssen dafür einen formlosen Antrag bei der Familienkasse stellen.‘“

 

Dazu schreibt die Korrespondentin: „Wenn der ‚Kinderfreizeitbonus‘ für den Aufenthalt auf dem Sommercamp von REBELL und ROTFÜCHSE genutzt wird, kann das eine Investition fürs Leben werden."