Philippinen

Philippinen

Mordanklagen gegen Windel Bolinget und fünf weitere Aktivisten fallengelassen

Viele internationale Organisationen und Bündnisse wie unter anderem die Internationale Automobilarbeiterkoordination und das Internationalistische Bündnis hatten gegen die Mordanklagen gegen Windel Bolinget und andere protestiert.¹

Von Deutsch-Philippinische Freunde
Mordanklagen gegen Windel Bolinget und fünf weitere Aktivisten fallengelassen
Windel Bolinget (foto: Bulatlat)

Jetzt kam es zu einem juristischen Erfolg. Das örtliche Gericht in Tagum, Davao del Norte, verwarf in einer Entscheidung vom 12. Juli die Mordanklagen wegen mangelnden Tatverdachts gegen sechs Aktivisten:

 

  • Lutgardo Jurcales, Junior von Bayan (fortschrittliche Dachorganisation)
  • Agnes Mesina von Makabayan (fortschrittliche Parteilistenkoalition)
  • Jackie Valencia von der Menschenrechtsorganisation Karapatan
  • Reynaldo Garneng von Cagayan Valley
  • Albert Mandin
  • Windel Bolinget, Vorsitzender der Cordillera Peoples Alliance, CPA (Rote Fahne News hatte mehrfach über ihn berichtet).

 

Das Gericht folgte damit dem Ergebnis einer neuen Untersuchung des Strafanklägers: „Es sei höchst unwahrscheinlich, dass die Angeklagten an der Ermordung von Garito Tiklonayy Malibato von einer Indigenenorganisation am 22. März 2018 teilgenommen hätten.“ Die CPA begrüßte die Entscheidung, meinte aber zugleich, dass es noch viel zu tun gäbe und betonte die Notwendigkeit kollektiver Aktivitäten, um die Hinterleute zur Verantwortung zu ziehen und Gerechtigkeit zu erlangen. (Quelle. Bulatlat vom 21.07.2021)