Pressemitteilung zum „WAZ“-Artikel

Pressemitteilung zum „WAZ“-Artikel

"Lange Wartelisten für Kinder-Schwimmkurse“

Das Personenwahlbündnis AUF Gelsenkirchen weist seit Jahren auf die Gefahr einer drohenden Welle von Nichtschwimmern in Gelsenkirchen hin.

Von AUF Gelsenkirchen

Die Corona-Pandemie verschärft die Situation zusätzlich. AUF Gelsenkirchen machte immer wieder Vorschläge, wie zur Durchführung einer Woche des Schulschwimmens, und hat die Einrichtung eines kommunalen Schwimmassistenzpools angeregt. Diese Forderung nennt jetzt auch die DLRG.

 

"Die Stadtverwaltung prüft nach eigenen Angaben seit Anfang 2020, wie Maßnahmen zur verstärkten Schwimmausbildung umgesetzt werden könnten. Passiert ist aber bis heute nichts!", so Petra Polz-Waßong, sachkundige Einwohnerin für AUF im Ausschuss für Sportentwicklung. "Dass im Juni 2021 das Zentralbad für immer geschlossen wurde, haben wir von AUF Gelsenkirchen vehement kritisiert und die Forderung aufgestellt: ‚Kein vorzeitiger Abriss des Zentralbades! Kinder, Jugendliche und Schwimmbegeisterte brauchen alle verfügbaren Wasserflächen!‘

 

Dass jetzt zehn Anfängerkurse für jeweils 15 Kinder in der zweiten Hälfte der Sommerferien im Sportparadies organisiert werden, ist echt super. Nur: Es könnten ja noch viel mehr sein, würde die vorhandene Wasserfläche im Zentralbad genutzt. Es wäre sehr hilfreich, die beiden Lehrschwimmbecken in den Gelsenkirchener Schulen in den Ferien für Schwimmkurse zu öffnen und eine vollberufliche Schwimmassistenz-Kraft von der Stadt zu finanzieren. Deshalb unsere Forderung- jetzt die notwendigen Gelder freimachen!"

 

Um die Hallenbäder für die Schwimmvereine und das normale Publikum Corona-sicherer zu machen, empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für das Bäderwesen die Umrüstung mit Spezialluftfiltern. „Auf die Beantwortung meiner Anfrage dazu im Ausschuss für Sportentwicklung vom 5. Mai warte ich noch heute“ so Petra Polz-Waßong. "Klar kostet das erst einmal Geld, aber es ist eine lohnenswerte Investition in die Zukunft - für unsere Kinder, für unsere Gesundheit und ein Leben in Bewegung!"