Antikommunismus

Antikommunismus

MLPD – bereits Roman-Gegenstand (Noch warten. Autor ist angeschrieben)

Eine Kollegin schrieb mir: „Erst kürzlich lieh ich mir das Buch ‚Im Namen der Lüge‘ von Horst Eckert aus der Bücherei aus.

Korrespondenz aus Friedrichshafen

Es ist ein Thriller, ein Roman, also frei erfunden! Dennoch steht auf Seite 76: ‚Nur noch wenige Minuten bis Mitternacht, es lief ein Wahlwerbespot der Marxistisch-Leninistischen Partei Deutschlands, für deren Beobachtung sie ebenfalls zuständig war.‘

 

Ich erschrak, weil ich das nicht vermutet hatte. Schlägt der Antikommunismus auch bei frei erfundenen Romanen zu? Bisher habe ich das noch nicht vorgefunden.“