Wahlkampf-Splitter

Wahlkampf-Splitter

Olaf Scholz, der "bescheidene" Großverdiener

"Ich bin reich", verkündet Kanzlerkandidat Olaf Scholz im ZDF: "Ich verdiene 200.000 Euro." Ob das alles ist, weiß man nicht. Aber seid beruhigt, denn er "findet das nicht richtig". Aha?

Von lg

Leider hat er nicht verraten, wohin er dann alle Gelder spendet, die er über das, was er für richtig hält, hinaus verdient. Einen Antrag zur Senkung der Ministergehälter auf einen durchschnittlichen Arbeiterlohn hat er jedenfalls nie gestellt.

 

Fest steht für ihn, dass es richtig war während der Pandemie, den Großteil der staatlichen Gelder an die Konzerne zu geben, weil sie schließlich Verantwortung für Arbeitsplätze hätten. Was für eine Finanzpolitik macht ein Finanzminister, der so weit entfernt ist von den Finanzbudgets der kleinen Leute?

 

(Nachzuschauen auf der ZDF-Mediathek, "Für und wider", 5.8.2021)