Tunesien

Tunesien

Regierung abgesetzt

Tunesiens Präsident Kais Saied hat am Sonntagabend die Regierung von Premierminister Hichem Mechichi abgesetzt und das Parlament in eine 30-tägige Auszeit geschickt. Premierminister Mechichi war nach nur einjähriger Amtszeit, in der sich unter anderem die Corona-Lage so zugespitzt hat, dass die Kapazitäten für die Behandlung schwerer Fälle in den Krankenhäusern komplett erschöpft ist und Menschen zum Sterben nach Hause geschickt werden, nicht mehr haltbar. Außerdem drohte Präsident Saied den Parlamentariern an, ihre Immunität aufheben zu lassen. Saied reagiert mit diesem Schritt auf die Massenproteste überall im Land.