Indien

Indien

Protestwoche der Kraftwerker gegen Privatisierung

In Indien führten die Gewerkschafter der verschiedenen staatlichen Kraftwerksgesellschaften diese Woche ab Dienstag an vier Tagen eintägigen Streiks durch, beginnend in den nördlichen Bundesstaaten. Am Freitag endeten sie in den südlichen Staaten. Der Protest, organisiert von nationalen Komitee der Elektrizitätsarbeiter und -ingenieure, richtet sich gegen die Modi-Regierung und ihre Pläne, die Privatisierung bisher staatlicher Betriebe voranzutreiben. Die Gewerkschaften drohen mit einem nationalen Streik mit 1,5 Millionen Beteiligen.