Internationalistische Liste / MLPD im Bundestagswahlkampf 2021

Internationalistische Liste / MLPD im Bundestagswahlkampf 2021

Klare Forderungen für den Sozialismus weckten Sympathien

Bei schönstem Wetter wurde in Halle an der Saale morgens mit der Plakatierung begonnen. Unsere klaren Forderungen und die Positionierung für die gesellschaftliche Alternative des echten Sozialismus weckten Sympathien.

Von Korrespondenz aus Halle an der Saale
Klare Forderungen für den Sozialismus weckten Sympathien
Drutner passte gerade noch eines... . (rf-foto)

Frank Oettler, langjähriger Straßenbahnfahrer und Repräsentant der MLPD Halle, wurde auf den Plakaten schnell von Kolleginnen und Kollegen erkannt. Unser Direktkandidat in Halle und Spitzenkandidat auf der Landesliste Sachsen-Anhalt, Adrian Mauson, packte bei einem der Plakatier-Trupps selbstverständlich mit an.

 

Auffällig war die aggressive Plakatierung in der Innenstadt - von Seiten der Landesregierung und der Stadt - für den "Tag der deutschen Einheit". Bevor Wahlplakate aufgehängt werden durften, wurden zum Teil drei (!) Werbeplakate übereinander gehängt, sowie große Banner an den Laternen. Gegen diese undemokratische, ja reaktionäre Verunmöglichung der Plakatierung auf dem Marktplatz protestiert die "Wählerinitiative Adrian Mauson" entschieden! Letztlich ist auch das ein Ausdruck der Rechtsentwicklung der Landes- und Bundesregierung(en).

 

Wer Kontakt zu uns haben möchte, kann uns schreiben: waehlerini-adrian-mauson@protonmail.com