Düsseldorf

Düsseldorf

Kurdische Bewegung ruft zu Demonstration am 14. August auf

Am morgigen Samstag führt die kurdische Bewegung eine Demonstration in Düsseldorf durch. Die Auftaktkundgebung ist um 11 Uhr, Demobeginn ist um 12 Uhr. Nach der Demonstration gibt es ein Bühnenprogramm mit Musik und Reden. In Aufruf heißt es: „Die Ko-Vorsitzende des bundesweiten Dachverbands KON-MED, Zübeyde Zümrüt, erklärte: 'Die Kriegskoalition AKP/MHP macht das Leben immer unerträglicher. Mit ihrer in Südkurdistan praktizierten Politik verfolgt sie über die Besatzung einen Plan der Vernichtung und des Völkermords. In der Türkei findet jeden Tag unter staatlicher Beaufsichtigung ein neues Massaker statt. Zu diesem Geschehen werden wir nicht schweigen. Wir rufen alle in Deutschland lebenden Kurdinnen und Kurden dazu, mit uns am 14. August gegen den türkischen Faschismus zu demonstrieren.“ Engin Sever, der zusammen mit Zübeyde Zümrüt im Juni zum neuen Ko-Vorsitzenden von KON-MED gewählt worden ist, ergänzte, dass in der Türkei systematisch Hetze gegen die kurdische Bevölkerung betrieben wird und diese zu rassistisch motivierten Massakern führt.“ Die MLPD beteiligt sich aktiv.