Bundestagsabgeordneter der Linkspartei

Bundestagsabgeordneter der Linkspartei

3000 € Strafe wegen Beobachtung einer Protestaktion gegen „Datteln IV“?

3000 € Strafe soll der Bundestagsabgeordnete der Linken, Lorenz Gösta Beutin, bezahlen. Der Vorwurf von Staatsanwaltschaft und Richter auf Antrag des Kraftwerksbetreibers Uniper: Hausfriedensbruch durch „unbefugtes Eindringen auf Privatgelände.“ Beutin begleitete als parlamentarische Beobachter eine Protestaktion gegen das Kohlekraftwerk „Datteln IV“. Ein weiteres Beispiel für die Hörigkeit der Laschet-Regierung samt Staatsanwaltschaft gegenüber den Energiemonopolen!