Jahrestag

Jahrestag

Erfolgreicher Parteiaufbau in Portugal

Im Juli jährte sich zum ersten mal die Gründung des "Marxistisch-Leninistischen Bund Portugal". Die Genossen gaben zu diesem Jahrestag eine Erklärung heraus: "Ein Jahr UMLP - Auf dem Weg des marxistisch-leninistischen Parteiaufbaus“ “Unser kleiner marxistisch-leninistischer Kern hat in diesem einen Jahr bewiesen, wie sich die Revolutionäre ausdehnen, trotz aller Einschränkungen des bürgerlichen Staats in der COVID-Pandemie.

Korrespondenz aus Bochum

Trotz der wenigen Kräfte, die für die Massenarbeit zur Verfügung standen, ist es uns gelungen, unsere politische Linie zu verbreiten und in alle großen Bewegungen der Volks- und Arbeitermassen zu tragen..."


Sie berichten von ihrer aktiven Beteiligung "bei der großen Demonstration der arbeitenden Jugend im April, wo wir auch den 150. Jahrestag der Pariser Kommune feierten und die Notwendigkeit des Kampfes für die Diktatur des Proletariats bekräftigten", an der Maidemonstration in Porto, dem Kampf der Bevölkerung von Coimbra während des Kongresses der faschistischen Partei Chega, den Umweltkämpfen gegen die Tagebaue, der Solidarität mit dem Kampf der Bergarbeiter von Panasqueira, der Völker Kurdistans, Palästinas und Kolumbiens, den Genossen auf den Philippinen, Zypern, den indischen Bauern, dem Genossen Pablo Hasel, Müslim Elma und der Band Grup Yorum und "vielen anderen gerechten Kämpfen".


Weiter heißt es in der Erklärung: "Wir haben theoretische Arbeiten zum Kampf gegen den Revisionismus verfasst, insbesondere zur Anprangerung des reaktionären Charakters der Verstaatlichung, zur Notwendigkeit des Aufbaus der Einheitsfront.., zum kleinbürgerlichen Charakter des Anarchismus, ...zum bürgerlichen Parlamentarismus und zur Rolle der Marxisten-Leninisten vor den bürgerlichen Wahlen und anderes mehr. In einer allgemeinen Analyse war unsere Massenarbeit trotz der Schwierigkeiten absolut positiv, da sie die Sichtbarkeit der UMLP beweist, neben den Kräften, die wir haben, das Anschwellen unserer Reihen, die Zunahme der Kontakte und der Menschen, die unsere Kommuniqués und unsere Linie konsultieren und abonnieren, wobei wir immer die wahre marxistisch-leninistische Linie verteidigen."


Im Vorfeld war auch das Buch 'Einige Grundfragen des Parteiaufbaus' aus der Reihe REVOLUTIONÄRER WEG (Nr.10) auf portugiesisch übersetzt worden und eine Hilfe für die Genossen geworden.