Corona-Pandemie

Corona-Pandemie

Impfdosen in den Müll?

Wie das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland, die dem ARD-Politikmagazin Report Mainz gegenüber erklärte, könnten bis zu 3,2 Millionen Covid-19-Impfstoffdosen allein aus Arztpraxen im Herbst verfallen. Betroffen sind insbesondere 1,5 Millionen Dosen von AstraZeneca und Johnson&Johnson. Auch bei 1,7 Millionen Dosen BioNTech, welche im Moment in den Praxen lagern, ist noch nicht geklärt, ob sie noch verimpft werden. Denn Arztpraxen dürfen im Gegensatz zu Impfzentren keine unverbrauchten, noch haltbaren Impfdosen an den Bund zurückgeben. Ein neues Beispiel für das totale Chaos, das die Bundesregierung in Sachen Corona nach wie vor veranstaltet. Besonders tragisch wird diese Meldung, wenn man sich Länder in Afrika oder die Massen in Palästina ansieht, wo dringend Impfstoff benötigt wird.