Corona-Pandemie

Corona-Pandemie

STIKO empfiehlt Impfung für alle ab 12

Über Wochen bremste die Ständige Impfkommission (STIKO) Corona-Impfungen für Kinder und Jugendlichen ab zwölf Jahren aus. Jetzt spricht sie sich endlich dafür aus. Sie behauptet: "Auf Grundlage neuer Daten, insbesondere aus dem amerikanischen Impfprogramm mit fast zehn Millionen geimpften Kindern und Jugendlichen, könnten mögliche Risiken der Impfung für diese Altersgruppe nun zuverlässiger beurteilt werden". Demnach hätte man jetzt erkannt, dass die Vorteile der Impfung gegenüber dem Risiko von sehr seltenen Impfnebenwirkungen überwiegen. Es gab aber im Vorfeld genügend Daten, um das beurteilen zu können. Hier zeigt eindeutig die öffentliche Kritik Wirkung, die auch von der MLPD seit Wochen geführt wurde.