Düsseldorf heute 18 Uhr

Düsseldorf heute 18 Uhr

Mahnwache gegen Abschiebungsverfügung gegenüber Alassa Mfouapon

Am 19. August demonstrierten 500 Menschen, vor allem Frauen, in Düsseldorf für die Rechte der Frauen in Afghanistan. Noch am 5. August hatte die deutsche Regierung die EU-Kommission gedrängt, Druck auf die afghanische Regierung auszuüben, um weitere Abschiebungen nach Afghanistan zu ermöglichen.

Freundeskreis Flüchtlingssolidarität Düsseldorf

Wir fordern von der Bundesregierung: Die Aufnahme und das Bleiberecht für alle Flüchtlinge aus Afghanistan, nicht nur für die Mitarbeiter der deutschen Militärintervention in Afghanistan!

 

Wir wollen am heutigen Montag, dem 23. August 2021, um 18 Uhr mit unserer Mahnwache am Oberbilker Markt in Düsseldorf protestieren gegen die Abschiebungsverfügung gegenüber Alassa Mfouapon nach Kamerun. Alassa hat aktiv mit anderen Flüchtlingen gegen die willkürliche, unrechtmässige Polizeiaktion gegen die Erstaufnahmeinrichtung für Flüchtlinge in Ellwangen 2018 mit friedlichen Mitteln gekämpft - "jetzt sprechen wir". Deswegen wurde er von den Behörden der Grünen-CDU-Regierung in Baden-Württemberg mit dem Grünen-Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann nach Italien abgeschoben. Alassa Mfouapon konnte mit Unterstützung vieler Menschen zurückkehren und hat gerichtlich gegen die Polizeiaktion in Ellwangen vor Gericht geklagt und Recht bekommen. Das ist der Hintergrund, weshalb die Ausländerbehörde in Baden-Württemberg ihn erneut abschieben will mit konstruierten Gründen. Darüber informieren wir und protestieren dagegen.

 

Nähere Infos: https://freunde-fluechtlingssolidaritaet.org/