Bundestagswahl

Bundestagswahl

W. Eißnicht wird Vizekanzler

„Wen hätten Sie am liebsten zum Bundeskanzler?“, fragt das Politbarometer im "Morgenmagazin".

Von lg

Derzeit macht Olaf Scholz das Rennen. Doch der ernstzunehmende Konkurrenz, der dem jeweiligen Kanzler auch in den nächsten Jahren noch das Leben schwer machen wird, ist W. Eißnicht, der mit 18 Prozent noch vor Annalena Baerbock und Armin Laschet liegt.

 

Bei der Frage, wer am meisten Sachkompetenz besäße, stimmen 21 Prozent für keinen der drei , sondern für K. Einunterschied, ebenso bei der Frage, wer die Probleme der Zukunft am besten lösen kann.

 

W. Eißnicht und K. Einunterschied stehen allerdings nicht auf dem Stimmzettel. So sei all ihren Anhängern empfohlen, sich jenseits der drei mittelgroßen nach einer anderen Alternative umzusehen!