Bundestagswahl 2021

Bundestagswahl 2021

ATIF: Nachlese zum Wahlkampfauftakt in Hannover

Die Konföderation der Arbeiter aus der Türkei in Deutschland (ATIF) hat eine Nachlese zum Wahlkampfauftakt der Internationalistischen Liste / MLPD veröffentlicht, die "Rote Fahne News" hier dokumentiert (eigene Übersetzung).

ATIF
ATIF: Nachlese zum Wahlkampfauftakt in Hannover
(foto: ATIF)

Mit einer Kundgebung auf dem Hannoverschen Steintorplatz begann am Samstag, dem 21. August, um 12 Uhr, der Auftakt des Bundestagswahlkampfs der Internationalistischen Liste / MLPD unter dem gemeinsamen Dach von Organisationen wie MLPD und ATIF. Das Motto der von vielen demokratischen Massenorganisationen unterstützten Kundgebung lautete: „Nur noch Krisen, eine Lösung: Sozialismus!“

 

Nach der Eröffnungsrede gab es ein kurzes Musikkonzert. Um 14 Uhr wurde ein Marsch unter der Leitung von Jugendorganisationen organisiert. Während des gesamten Marsches wurde der Schaden, den die imperialistisch-kapitalistische Ordnung Mensch und Natur zufügt, die Tatsache, dass die Menschen in Afghanistan und das kurdische Volk nicht allein sind, und der Druck, dem Arbeiter und Studenten ausgesetzt sind, betont.

 

Nach dem Marsch wurde die Kundgebung mit den Reden der Vorsitzenden der MLPD, Gabi Fechtner, des ATIF-Kandidaten Erhan Aktürk und anderer Kandidaten wie Fritz Ullmann und Anna Vöhringer fortgesetzt. Das Hauptthema der Reden war, sich gegen das imperialistische System zu vereinen, die Ausbeutungsordnung zu beenden und für den Sozialismus zu kämpfen.

 

In seiner Rede sagte ATIF-Kandidat Erkan Aktürk: „Dieses Jahr ist der 60. Jahrestag der Einwanderung und Einwanderer arbeiten in diesem Land, zahlen Steuern, bieten alle Arten von Beteiligung, aber sie haben kein Stimm- und Wahlrecht. Abgesehen davon nährt das kapitalistisch/imperialistische System Rassismus, um alle möglichen Probleme zu vertuschen. Auch dieses brutale System plündert unsere Welt mit seiner Profitgier. In der heutigen Welt, in der die Probleme der gesamten Menschheit dieselben sind, hat die Bedeutung des gemeinsamen Kampfes zugenommen. Wir müssen die MLPD unterstützen und alle ihre Kandidaten wählen.“

 

Weiter ging die Kundgebung mit Märschen und Liedern, die von der Musikgruppe „Gehörwäsche“ gesungen wurden. Große Aufmerksamkeit beim Publikum erregte die Musikgruppe, die Lieder in türkischer und kurdischer Sprache von Grup Yorum und Umuda Haykırış sang und damit den Widerstand des kurdischen Volkes grüßte. Die Kundgebung endete um 21 Uhr.

 

Hier geht es zu einem Video der ATIK und ihrer Jugendorganisation YDG von der Jugenddemo in Hannover