4. Rebellisches Musikfestival

4. Rebellisches Musikfestival

Weitere Höhepunkte und Protest gegen Behinderungen

Zur Zeit läuft der Abschlussabend des 4. Rebellischen Musikfestivals in Gelsenkirchen mit weiteren Höhepunkten wie dem Songcontest "Gib Antikommunismus keine Chance!" und dem Auftritt von Grup Yorum.

Von RF-Redaktion
Weitere Höhepunkte und Protest gegen Behinderungen
Auftritt von Umuda Haykiris

Zuerst musste allerdings entschieden gegen das Gelsenkirchener Ordnungsamt protestiert werden, das zur Behinderung des Festivals heute Abend eine Dauerüberwachung installiert hat. Es suchte krampfhaft nach Gründen gegen das Festival. Mehrere Mannschaftswagen der Polizei standen bereit, um gegen das Festival einzugreifen. Dabei wurde das ganze Festival vorbildlich, auch hinsichtlich des Corona-Schutzes verwirklicht.

 

Beim Songcontest gegen den Antikommunismus mit neu getexteten oder auch neu komponierten Liedern gewann die Band Los Pueblos, gefolgt von Gehörwäsche und Albino & Master Al. Danach kam der mitreißende Auftritt von Umuda Haykiris mit türkischen und deutschen Texten. Extra für das Rebellische Musikfestival präsentierten sie ihren neuen Song "Revolution". Der Sprecher der Band lud alle ein, für die Perspektive des echten Sozialismus zu kämpfen.

 

Es folgte noch Sebastian Wadenpfuhl mit leiseren Liedern. Mittlerweile begann der Auftritt von Grup Yorum.