Briefwahlunterlagen beantragen

Briefwahlunterlagen beantragen

Per Briefwahl die Internationalistische Liste / MLPD wählen – wie geht das?

Die Briefwahl wird immer beliebter. In Rheinland-Pfalz haben am 31. August bereits 10,7 Prozent der Wahlberechtigten die Briefwahl beantragt, in Krefeld sind es bereits so viele wie bei der letzten Wahl insgesamt. Das hängt mit der Corona-Pandemie zusammen, aber auch mit dem politisierten Bewusstsein, auf jeden Fall an der Wahl teilzunehmen, falls man am Wahltag aus irgend einem Grund verhindert sein könnte.

Von fh

Wer die Internationalistische Liste / MLPD wählen will, kann Briefwahl nutzen, um die Stimme ganz sicher abzugeben. Wie geht Briefwahl?

 

  1. Man muss Briefwahlunterlagen beantragen. Das geht mit dem Formular, das man mit der Wahlbenachrichtigung bekommt, oder auch online bei der Gemeinde, oft per QR-Code zu erreichen oder auch per E-Mail, oder auch im Briefwahllokal der Gemeinde, das in der Regel am 6.9. öffnet, wo aber meistens vorher Termine vereinbart werden müssen (wegen Corona). Der Antrag sollte so früh wie möglich gestellt werden, spätestens aber bis zum Freitag, 24. September 2021, 18:00 Uhr.
  2. Man wählt mit dem Stimmzettel persönlich und unbeobachtet und steckt den Stimmzettel anschließend in den blauen Stimmzettelumschlag und klebt ihn zu. Dann unterschreibt man die eidesstattliche Erklärung auf dem beigefügten Wahlschein und legt ihn zusammen mit dem Stimmzettelumschlag in den roten Wahlbriefumschlag. Den roten Wahlbriefumschlag zukleben und ihn in die Post geben oder bei der auf dem Umschlag angegebenen Stelle direkt abgeben.
  3. Bis wann muss ich den Wahlbrief zurückschicken? Der Wahlbrief muss bei der auf dem Wahlbriefumschlag angegebenen Anschrift spätestens am Wahlsonntag, den 26. September 2021, bis 18:00 Uhr vorliegen. Bei Übersendung per Post innerhalb Deutschlands sollte der Wahlbrief möglichst einige Tage vor der Wahl abgesandt werden.
  4. Wer zahlt das Porto? Innerhalb Deutschlands kann man den Wahlbrief mit der Deutschen Post AG unfrankiert versenden. Aus dem Ausland muss man die Portokosten selber tragen.