Krefeld

Krefeld

Abschiebung von Alassa Mfouapon verhindern!

Mit einigen Mitgliedern unserer Wählerinitiative nahmen wir gestern am Krefelder „Fest ohne Grenzen“ teil. Dem Anliegen des Festes entsprechend warben wir mit einer Unterschriftensammlung für die Unterstützung des Kampfes von Alassa Mfouapon und weiteren gegen die angedrohte Abschiebung nach Kamerun.

Korrespondenz
Abschiebung von Alassa Mfouapon verhindern!
Die Krefelder Wählerinitiative beim "Fest ohne Grenzen" (rf-foto)

Viele äußerten Respekt und Anerkennung, dass er in Deutschland organisiert für die demokratischen Rechte von Geflüchteten eintritt und sich weder von AfD-Scharfmachern noch vom Innenministerium einschüchtern lässt.

 

So gab es neben 40 Unterschriften für Alassa viele Gespräche über das Recht auf Flucht, den Wahlkampf der Internationalistischen Liste / MLPD und die Notwendigkeit, die Fluchtursachen grundsätzlich zu bekämpfen. Zehn Teilnehmer und Teilnehmerinnen unterschrieben die Erklärung „Gib Antikommunismus keine Chance!“, es wurden vier Rote-Fahne-Magazine verkauft, Wahlprogramme und auch ein Grundsatzprogramm der MLPD – gegen Spende – abgegeben. „Auf die Schnelle“ ein Buch kaufen wollte keiner, aber ein Besuch dazu wurde verabredet.