Türkei

Türkei

Gouverneur von Mardin verhängt Versammlungsverbot für sogenannte DHKP-C Aktivitäten!

Der Gouverneur von Mardin (Türkei) hat wieder einmal ein Versammlungsverbot für sogenannte DHKP-C-Aktivitäten (Revolutionäre Volksbefreiungspartei-Front) in der Region der Suryoye (Aramäer, Anm. d. Red.) in Mardin verhängt. Flugblattverteilen, Stände aufbauen, Kundgebungen, Demonstrationen abhalten und viele weitere Aktivitäten sind in manchen Provinzen der Suryoye bereits seit fünf Jahren nahezu pausenlos verboten. Darüber hinaus wurden in drei Städten, 96 Dörfern und Siedlungen in deren Umgebung dreizehnmal umfassende Ausgangssperren verhängt. Diese Maßnahmen dienen der Demoralisierung der Bevölkerung und sollen diese mit aller Gewalt von revolutionären, marxistisch-leninistischen, linken, fortschrittlichen, demokratischen und antifaschistischen wie auch antiimperialistischen Organisationen und Volksbewegungen entfernen.