Afghanistan

Afghanistan

Taliban ersetzen Frauenministerium durch "Ministerium der Tugenden und Laster"

Die extrem frauenfeindlichen faschistischen Taliban haben drei Wochen nach ihrer Machtübernahme in Afghanistan ein Ministerium gegründet, das die Durchsetzung der Scharia überwacht. Das Frauenministerium bleibt geschlossen. Als einige Angestellte des Frauenministeriums in Afghanistans Hauptstadt Kabul am Freitag zu ihrer Arbeit erscheinen wollten, standen sie vor verschlossenen Türen. Auf dem Schild mit dem Namen des Ministeriums stand nun: "Ministerium für Gebet und Führung und die Förderung von Tugenden und Verhinderung von Lastern". Alle 33 benannten Regierungsmitglieder sind Taliban-Mitglieder, überwiegend Paschtunen. Angehörige anderer Volksgruppen und anderer politischer Gruppierungen sowie Frauen wurden nicht berücksichtigt.