Oberschwaben / Hymer

Oberschwaben / Hymer

Warnstreiks in der holzverarbeitenden Industrie

Die Beschäftigten von Hymer in Bad Waldsee gaben den Startschuss für die erste Warnstreikwoche, in der die Beschäftigten ihren Forderungen Nachdruck verleihen werden. Insgesamt haben rund 1.250 Beschäftigte bei Hymer die Arbeit niedergelegt und sich an den Protestaktionen beteiligt. Die IG Metall fordert in der laufenden Tarifrunde 4,5 Prozent mehr Geld bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Für die Altersteilzeit werden bessere Bedingungen gefordert, die enorme Belastung der Beschäftigten muss dringend reduziert werden. Am morgigen Montag sind die Beschäftigten von Carthago in Aulendorf zur Arbeitsniederlegung aufgerufen.