Brasilien

Brasilien

Sao Paulo: Massenprotest gegen Kürzungen

Am Mittwoch gingen in Sao Paulo Zehntausende Lehrer und Beschäftigte im öffentlichen Dienst der Stadt auf die Straße, um gegen Kürzungen durch die städtischen Behörden zu protestieren. Es geht um Verschlechterungen bei der Altersversorgung und den Arbeitsbedingungen. Wie die meisten Brasilianer sind auch die Lehrer und Erzieher direkt betroffen von massiven Preissteigerungen und hohen Steuern, dazu kommen z.T. 12-Stunden-Schichten in Kitas. Die angekündigten Kürzungen der Stadtverwaltung provozieren jetzt geradezu den Streik.