Bauhauptgewerbe

Bauhauptgewerbe

Tarifverhandlungen abgeschlossen

Die Tarifverhandlungen für die rund 890.000 Beschäftigten im Bauhauptgewerbe wurden gestern nach fünf Verhandlungs- und zwei Schlichtungsrunden abgeschlossen. Die Kollegen waren streikbereit. Neben einer Einmalzahlung steigen die Einkommen zum 1. November 2021 um zwei Prozent im Westen und um drei Prozent im Osten. Zum 1. April 2022 und zum 1. April 2023 gibt es weitere Erhöhungen. Außerdem haben sich die Tarifparteien auf eine höhere Wegezeitentschädgung geeinigt. Die Ost-West-Angleichung der Löhne soll bis zum Jahr 2026 abgeschlossen sein. Warum soll das nochmal fünf Jahre dauern? Die Lohnerhöhungen gleichen die Preissteigerungen nicht aus