Kriegsgefahr

Kriegsgefahr

Kramp-Karrenbauer gegen Abzug amerikanischer Nuklearwaffen aus Deutschland

Im Wahlkampf hatten SPD und Grüne sich für den Abzug der noch in Deutschland stationierten amerikanischen Nuklearwaffen starkgemacht. Jetzt melden sich die Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) und der Vorsitzende der soganannten Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, zu Wort. Deutschland würde sich damit aus der "nuklearen Abschreckung der Nato" zurückziehen. Die Folge sei dann möglicherweise, dass Polen auf seinem Staatsgebiet Nuklearwaffen stationieren und Russland provozieren würde. Nuklearwaffen auf deutschem Bodern sind also weniger gefährlich? Das ist eine unsinnige Argumentation und Ausdruck psychologischer Kriegsvorbereitung. Für das Verbot und die Vernichtung aller ABC-Waffen!