Polen

Polen

Dorfbewohner verhindern neuen Braunkohletagebau

Der neue Braunkohletagebau bei Łódź in Polen wird nicht verwirklicht. Die Einwohner von mehr als 30 Dörfern, die für den Tagebau im zentralpolnischen Złoczew abgerissen werden sollten, haben sich erfolgreiche gewehrt. Es war erst ein Bauer, der die Initiative „Nein für den Tagebau Złoczew“ startete. Immer mehr Anwohnerinnen und Anwohner schlossen sich an. Als Ergebnis hob die Umweltbehörde in Warschau nun die Genehmigung durch die Regionalbehörde in Łódź auf. Über 3000 Menschen können in ihren Dörfern leben bleiben.