Glasgow

Glasgow

Weltklimakonferenz geht in die Verlängerung

Die Weltklimakonferenz von Glasgow dauert mal wieder länger als geplant. Eigentlich sollte sie bereits am Freitagabend mit einer gemeinsamen Abschlusserklärung zu Ende gehen. Im umgekehrten Verhältnis dazu stehen die Ergebnisse, die mit wachsender Verhandlungsdauer noch dürftiger ausfallen. Mehr als weitere Ankündigungen zum Kampf gegen die Umweltkrise zeichnen sich derzeit nicht ab. Dafür aber sogar Verschärfungen der Umweltpolitik durch die Hintertür wie die Erklärung von Gaskraftwerken zur "grünen" Technologie.