Sudan

Sudan

Todesmutiger Widerstand gegen Militärdiktatur

Seit einem Monat protestieren im Sudan die Massen gegen die Militärdiktatur (Rote Fahne News berichtete mehrfach). Gestern kam es bei Demonstrationen in der Hauptstadt Khartum und in den Städten Bahri und Omdurman zu den bisher schwersten Angriffen auf die Demonstranten mit mindestens 15 Toten, den meisten in Bahri. Demonstranten errichteten daraufhin umfangreiche Barrikaden und legten den Verkehr lahm. In Khartum skandierten Demonstranten: "Das Volk ist stärker, und ein Rückzug ist unmöglich" und "Die Legitimität kommt von der Straße, nicht von den Kanonen“.