Griechenland

Griechenland

Cosco-Arbeiter sagen „Nein“ zu lebensgefährlicher Arbeit auf Containern im Regen

Die kampferprobten Arbeiter von Cosco aus dem Hafen von Piräus berichten:

Von Iordanis Georgiou (Solidarität International)

Nachdem sich Kollegen über die Arbeit bei starkem Regen beschwert hatten, wurde beim Arbeitgeber interveniert, um diesen Unfug zu beenden. Die gleichen Leute, die behaupten, sich um das Leben von 2100 Arbeitern zu sorgen, gefährden uns. Acht Stunden Regen! Die Arbeit auf den Containern ist lebensgefährlich. Unsere Gesundheit liegt in unseren eigenen Händen und wir werden nichts tun, was sie gefährdet. Wir fordern die Arbeiter dringend auf, sich selbst zu schützen und keine Arbeiten auszuführen, wenn ihre Gesundheit und Sicherheit gefährdet sind. Darüber sollten sie ihre Vorgesetzten unverzüglich informieren. Sollte das Problem nicht gelöst werden, ist der Vorstand unserer Gewerkschaft unverzüglich zu informieren, und wir machen deutlich, dass der Arbeitgeber für alles, was einem Arbeiter zustößt, verantwortlich ist.

Die Gewerkschaft der Cosco Arbeiter schreibt:

„Solange die Gleichgültigkeit der Arbeitgeber und der Regierung gegenüber unseren gerechten Forderungen anhält, intensivieren wir unseren Kampf und veranstalten eine entschlossene Massenversammlung am Hafentor.

 

Wir machen in jeder Richtung deutlich, dass es in der Verantwortung der Arbeitgeber COSCO, DPORT liegt, unsere Forderungen unter anderem zur Unterzeichnung eines Tarifvertrags, aufzunehmen.

 

Wir gehen massiv, geeint, entschlossen und kämpferisch vorwärts - mit der Hauptforderung nach der Unterzeichnung eines Tarifvertrags, der uns allen strukturierte Arbeitsrechte sichert!

 

Wir kämpfen weiter für: Unterzeichnung von Tarifverträgen mit erheblichen Erhöhungen der Löhne und Gehälter für sieben Stunden und fünf Tage Arbeit! Kostenlose öffentliche Sozialversicherung für alle! Rente bei BAE mit 55 für Männer und 50 für Frauen, um das Unfallrisiko zu verringern! Funktionieren der Ausschüsse für Sicherheit und Gesundheitsschutz an allen Arbeitsplätzen!

 

Ausstattung der Inspektionsdienste ... mit dem notwendigen ständigen Personal und der erforderlichen logistischen Ausrüstung! Intensivierung der Kontrollen an den Arbeitsplätzen, um die Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen zu gewährleisten! Gemeinsame Kontrollausschüsse der Arbeiter und der zuständigen Stellen!“