Eskalation

Eskalation

China streicht Litauen von seiner Handelslandkarte

Ein litauischer Holzexporteur berichtete in litauischen Medien, dass 300 Container voller Holz nach zweimonatiger Reise über die Weltmeere vor chinesischen Häfen feststecken. Sein chinesischer Partner habe ihm mitgeteilt, dass der chinesische Zoll die Einfuhr nicht erlaube: "Er sagte, Litauen existiert nicht mehr als Importeur. Es ist gelöscht worden." Es können keine Ladungen aus Litauen mehr in China entladen werden. Es können aber auch keine chinesischen Exporte mehr nach Litauen gelangen. So etwas gab es noch nie. Litauen hatte angekündigt, eine "Vertretung Taiwans" im Lande eröffnen zu wollen. Gegen die chinesische Strafaktion fordert Litauen das Eingreifen der EU.