Serbien

Serbien

Landesweit erneut Protest gegen Bergbauprojekte

Erneut gingen in verschiedenen serbischen Städten tausende Menschen auf die Straße, um gegen die Regierung Vucic und ihre Politik im Interesse von internationalen Monopolen zu protestieren. In 52 Orten wurden Straßen, Brücken und Autobahnen blockiert. Es geht gegen Projekte von Bergbaukonzernen von Rio Tinto und Zijin Copper, Erleichterung von Enteignungen und Einschränkungen von Volksabstimmungen. Die Demonstrationen standen unter dem Motto "Für den Erhalt von Luft, Wasser und Böden". Rio Tinto will im westserbischen Loznica Lithium abbauen. Die Demonstranten setzten sich dabei auch gegen faschistischer Terrorbanden zur Wehr.