Mit Entlassungen gedroht

Mit Entlassungen gedroht

Lufthansa-Konzern hat „Beschäftigungszusage“ gekündigt

Die Vereinigung Cockpit (VC) sieht in der Kündigung der ausgehandelten Vereinbarung für „Beschäftigungszusagen“ von 5000 Pilotinnen und Piloten eine Kampfansage von Lufthansa. VC kündigte deshalb ihrer seits den Vertrag zum 30. Juni 2022, was die rechtliche Möglichkeit für Streiks eröffnet. Die Piloten sind empört darüber, dass ihr „Sparbeitrag" von 600 Millionen Euro „verstetigt“ werden soll und vom Vorstand schon mit Entlassungen gedroht wird. Mit dieser Erpressung darf Lufthansa nicht durchkommen. Die Pilotinnen und Piloten brauchen deshalb in ihrem Kampf um Arbeitsplätze und Erhalt der Gehälter die Solidarität der Gewerkschaftsbewegung!