Türkei

Türkei

Kurdischer Schriftsteller organisiert Hilfe für arme Familien

Der kurdische Schriftsteller İlhami Işık organisiert finanzielle Hilfe für arme Familien in der Türkei. Işık teilt die Bilder der ihm geschickten Rechnungen auf Twitter und fragt, ob jemand bereit ist zu zahlen.

Korrespondenz

Er hat in den vergangenen drei Jahren 14.000 Familien geholfen, 40.000 Rechnungen im Wert von 6,1 Millionen Lira zu bezahlen. Im Gespräch mit Duvar sagte Işık, dass immer mehr Menschen im vergangenen Jahr nicht mehr in der Lage sind, ihre Rechnungen zu bezahlen. "Ich kann nicht mehr mithalten", sagte Işık. Die Lebenshaltungskosten in der Türkei sind seit Beginn der Pandemie und vor allem im letzten Jahr in die Höhe geschnellt. Während die offizielle Inflation mit 21,3% angegeben wurde, gehen Schätzungen davon aus, dass die "reale" Inflation über 50% liegt. Die Strompreise sind weltweit gestiegen, sind aber in der Türkei aufgrund der Inflation und der Abwertung der Lira gegenüber Devisen in die Höhe geschossen. Inmitten dieser wirtschaftlichen Turbulenzen beschloss Işık, bedürftigen Familien in der Türkei zu helfen. "Wir erhalten jeden Tag mindestens 20-30 Rechnungen. Das war vor zwei Jahren noch nicht so. Es hat im vergangenen Jahr stark zugenommen. Sowohl der Betrag auf den Rechnungen als auch die Anzahl der Rechnungen nehmen zu."

 

Er sagt, in der Vergangenheit hätten die Rechnungen 50 Lira und weniger betragen. Jetzt sind sie viel höher. "Die Strom- und Erdgasrechnungen betragen mindestens 200, 300, 400 Lira, und dieser Anstieg setzt sich fort. In den letzten sechs Monaten gab es einen enormen Anstieg. Ich kann nicht mehr mithalten", sagte Işık. Er sagt, dass er Schwierigkeiten hat, mit dem Betrag Schritt zu halten, und sich um die Anzahl der eingehenden Rechnungen zu kümmern, nimmt fast seine ganze Zeit in Anspruch. "Das macht mir Angst", fügte er hinzu. Işık führt diesen Anstieg auf eine Vielzahl von Faktoren zurück, darunter Arbeitslosigkeit und einen unzureichenden Mindestlohn. "Der Mindestlohn reicht nicht aus. Wenn jemand seine Rechnungen bezahlt, kann er seine Miete nicht bezahlen. Wenn sie ihre Rechnungen bezahlen, werden sie hungern. Sie stehen vor solchen Entscheidungen", sagte Işık. Er sagt, dass er Menschen hilft, ihre Rechnungen zu bezahlen, um ihnen zu helfen, nicht zu hungern und ihnen zu helfen, die grundlegendsten ihrer Bedürfnisse zu erfüllen.