Kriegsgefahr

Kriegsgefahr

Schweden verstärkt militärische Bereitschaft

Angesichts weiter verstärkter "russischer Aktivitäten" in der Ostsee hat Schweden mehrere Panzerfahrzeuge auf die Straßen der Insel Gotland geschickt und Soldaten patrouillieren lassen. Rund zehn gepanzerte Kampffahrzeuge und Dutzende Soldaten waren am Freitag in der kleinen Hafenstadt Visby unterwegs, wie das Militär mitteilte. Wenige Tage zuvor waren drei Schiffe der russischen Marine durch die Meerenge des Großen Belts in Dänemark in die Ostsee eingelaufen. Letzte Woche hatten sich USA, Russland, NATO und Ukraine in Diplomatie geübt; gleichzeitig gehen Machtdemonstrationen und militärische Aufmärsche verstärkt weiter. Eine brandgefährliche Entwicklung.

 

In der nächsten Ausgabe des Rote Fahne Magazins, das am 20. Januar erscheint, wird es ein Titelthema geben: "Droht Krieg zwischen Russland und der NATO?" Ist das alles nur Säbelrasseln oder ist ernste Sorge angebracht? Wer keine Fake News, sondern Antworten will, muss sich mit den ökonomischen, politischen und weltanschaulichen Hintergründen der gegenwärtigen Zuspitzung befassen.

 

Das Rote Fahne Magazin hier bestellen - am besten gleich im Abo!