Philippinen

Philippinen

Faschistisches Duterte-Regime wird durch Türkei und Israel mit Waffen unterstützt

Aus der Kurzmeldung der Nationaldemokratischen Front der Philippinen (NDFP) vom 15. Januar geht hervor, dass am 9. Januar zwei Helikopter an Manila geliefert worden sind.

Von Deutsch-Philippinische Freunde e.V. (Heidelberg)

Weitere vier werden in 2023 und 2024 folgen. Diese Lieferung geht zurück auf einen 13,7-Milliarden-Pesos-Vertrag, der im Juli 2020 vom philippinischen Verteidigungsminister mit Turkisch Aerospace der faschistischen, neuimperialistischen Türkei unterzeichnet worden ist.

 

Desweiteren wurden im Dezember 2021 vom zionististischen, imperialistischen Staat Israel 155mm Haubitzen an die philippinische Armee ausgeliefert. Der Vertrag hat ein Volumen von 2,4 Milliarden Pesos. Er geht zurück auf den Besuch des neuen israelischen Botschafters Ilun Flus im November 2021, bei dem er mit Verteidigungsminister General Delfin Lorenzana zusammentraf.

 

Der US-Imperialismus hat seit dem Regierungsantritt von Duterte 2016 fast 600 Millionen¹ US-Dollar Militärhilfe an das Duterte-Regime geleistet.

 

Dagegen fordern religiöse Gruppen und Friedensverfechterinnen wie Friedensverfechter von der Duterte-Regierung die Wiederaufnahme der Friedensgespräche mit der NDFP, anstatt Gemeinden und NPA-Lager zu bombardieren.