Eisenach

Eisenach

Auf Wohnungssuche: Nebenkosten-Falle

Eine befreundete Familie aus Syrien sucht seit Monaten eine neue Wohnung.

Korrespondenz

Sie haben vier Kinder von drei bis 17 Jahren und leben in einer engen, heruntergekommenen und lauten Wohnung. Laut Richtlinien des Job-Centers stehen ihnen 120 qm zu, aber es gibt durch die steigenden Mieten, vor allem aufgrund der Nebenkosten, keine Wohnungen in der Größe, die vom Jobcenter genehmigt werden.

 

Solche Fälle kommen in den Sonntagsreden der bürgerlichen Politiker und in den Expertengutachten nicht vor. Da ist die Inflation nur eine Zahl. In der Realität bedeutet sie menschenunwürdige Lebensbedingungen. Das Sofortprogramm der MLPD fordert zu Recht: „Energiekosten müssen in den Kosten der Unterkunft vollständig übernommen werden!“

 

Um das durchzusetzen, ist es nötig, dass die Betroffenen selbst neue Politiker werden, sich an den Montagsdemos beteiligen, sich organisieren.