Leserbrief an die WAZ

Leserbrief an die WAZ

Zur europaweiten Fahndung gegen die MLPD-Spitze

Anna Bartholomé aus Gelsenkirchen schreibt an die WAZ: "Zu der europaweiten Fahndung gegen die MLPD-Spitze bedauere ich, dass sich die WAZ nur auf die Informationen des Verfassungsschutzes stützt. Attackiert werden von dieser zweifelhaften Institution vor allem die internationalistischen Aktivitäten der MLPD-Spitze, die als "Verbindungen zu terroristischen Organisationen" diffamiert werden. In Bezug auf die Parteivorsitzende Gabi Fechtner sei nur eine Erfahrung genannt: 2015 beteiligte sie sich am Aufbau eines Gesundheitszentrum in der vom Islamischen Staat nahezu vollständig zerstörten kurdischen Stadt Kobane. Das war ein Beitrag zum Befreiungskampf des kurdischen Volkes. Das Zentrum wurde von freiwilligen humanitären Brigaden fertig gebaut und dient heute als große Geburtsklinik. Mit Terrorismus hat das rein garnichts zu tun, wohl aber von einem wirklich internationalistischen Geist - in Wort und Tat."