U18-Wahl

U18-Wahl

U18-Wahllokale jetzt anmelden! Rebellion ist gerechtfertigt – Jugend wählt MLPD!

Der Jugendverband REBELL nutzt die Teilnahme der Internationalistischen Liste / MLPD an den Landtagswahlen in NRW am 15. Mai im Sinne der Jugendkampagne der MLPD. Die MLPD fordert eine Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre. Diese Forderung wird inzwischen auch vom Landesjugendring, der AWO und der Landesseniorenvertretung unterstützt. Um aber grundsätzlich etwas zu ändern, braucht die Jugend eine revolutionäre, sozialistische Perspektive und keinen Arzt am Krankenbett des Kapitalismus.

Korrespondenz

Das Schulministerium in NRW schickte an alle Schulleitungen einen Leitfaden zum Umgang mit dem Ukraine-Krieg in den Klassenzimmern. Darin heißt es: „Sie stehen damit als Schulleitung und Lehrkraft vor der Entscheidung und Herausforderung, das Kriegsgeschehen und dessen vielfältige Auswirkungen altersangemessen im Unterricht zu thematisieren, um so Ängsten und Sorgen entgegenzuwirken.“

 

Es ist wichtig, dass im Unterricht zu diskutieren. Doch im Leitfaden findet man kein Material zu den wirklichen Ursachen von Kriegen und erst recht nicht, was man dagegen tun kann. Die MLPD steht für den echten Sozialismus und geht dem Übel an die Wurzel. Ihre ideologisch-politische Linie gibt eine klare Orientierung in diesen komplizierten Situation und wendet den Marxismus-Leninismus schöpferisch auf die heutige Zeit. Diese Richtung muss gestärkt werden. Rebellion ist gerechtfertigt – Jugend wählt MLPD!

 

Ab sofort können U18-Wahllokale in NRW angemeldet werden. Dazu hat der Landesjugendring NRW ein Anleitungsvideo auf Youtube bereitgestellt: https://www.youtube.com/watch?v=20QmOznpEYQ. Überall dort, wo sich junge Menschen aufhalten, könnt ihr ein U18-Wahllokal anmelden: Vor Schulen, Jugendzentren oder auch Sportplätzen, öffentliche Plätze etc. MLPD und REBELL bereiten das gemeinsam vor.

 

Am besten macht man das dort, wo ihr regelmäßig Kleinarbeit macht und / oder Rebellen zur Schule gehen. Den Tag der Durchführung könnt ihr flexibel wählen, zum Beispiel Freitag, 6. Mai (ca. eine Woche vor den Wahlen). Dafür braucht ihr einen Tisch, Stuhl und Klappwände (zum Beispiel aus Pappe) für eine Wahlkabine. Als Wahlurne eignen sich große Kartons. Die Wahlzettel können nach der Anmeldung unter https://wahlen.u18.org/auth/anmelden herunterladen und ausgedruckt werden. Dann alle Jugendlichen ansprechen und auffordern teilzunehmen.