Australien

Australien

NSW: Tausende Pflegekräfte streiken erneut

Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Monaten traten Tausende Pflegekräfte und Hebammen in den öffentlichen Krankenhäusern im australischen Bundesstaat New South Wales am 31. März in einen 24-Stunden-Streik und setzten sich damit über ein Streikverbot der Regierung hinweg. Sie fordern höhere Löhne und einen besseren Personalschlüssel. Auf vielen Schildern der Streikenden steht: "Wir sind unterbesetzt, unterbezahlt und überarbeitet!" Am Montag waren z.B. in NSW mehr als 4.200 Pflegekräfte in Quarantäne.