Finnland

Finnland

Pflegepersonal streikt für Lohnerhöhung

In sechs Bezirken in Finnland begann am 1. April das Pflegepersonal in staatlichen Krankenhäusern mit einem Streik für eine Lohnerhöhung von 3,6 Prozent. Die Gewerkschaften Tehy und SuPer haben 25.000 Krankenschwestern und Pfleger zum Streik aufgerufen, am 15. April sollen 15.000 weitere einsteigen. Die Regierung erklärt, diese Lohnerhöhung wäre nicht bezahlbar. Gleichzeitig streiken in den Kommunen Beschäftigte in Schulkantinen, Kitas und ÖPNV.