Im Rahmen der Offenen Akademie in Gelsenkirchen

Im Rahmen der Offenen Akademie in Gelsenkirchen

Veranstaltung: Bergarbeiter und Familien gegen PCB-Vergiftung

Im Rahmen der Wochentagung der Offenen Akademie, die vom heutigen 9. bis zum 15. April im Arbeiterbildungszentrum in Gelsenkirchen stattfindet, werden die Ergebnisse der RAG-unabhängigen Studie zu PCB- und Schwermetallvergiftung unter Tage präsentiert.

Der Psychologe Christoph Klug, einer der Initiatoren der Studie, schreibt dazu:

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Familienmitglieder von Bergleuten, liebe Studierende der Westfälischen Hochschule! Auf einem Info-Abend am 23. März in Recklinghausen wurden erste Ergebnisse einer RAG-unabhängigen Studie zu PCB- und Schwermetallvergiftung unter Tage präsentiert. Inzwischen liegen sie vollständig vor. Offensichtlich handelt es sich um eine mutwillige und vertuschte Gesundheitszerstörung großen Ausmaßes an Tausenden Menschen im Revier. Wir werden die Ergebnisse und Schlussfolgerungen am 14. April auf der Veranstaltung der "Offene Akademie - Fortschrittlcihe Wissenschaft und Kultur" präsentieren und diskutieren.

 

Wer kann, soll kommen und sich selbst informieren. Wie konnte so etwas passieren? Und was ist jetzt zu tun?

 

Eine Veranstaltung im Rahmen der Wochentagung Offenen Akademie - Forschrittliche kritische Wissenschaft und Kultur - mit Prof. Dr. Rainer Frentzel-Beyme, Dipl.-Psych. Christoph Klug, Kumpel für AUF, Bergarbeiter und Familien gegen PCB-Vergiftung.

 

Hunderttausende Bergleute und ihre Familien wurden jahrzehntelang giftigen Arbeitsstoffen ausgesetzt. Im Ausbau verwendete „Plempe“ und „Anhydrit“ enthielten giftige Schwermetalle, die Stempel und Maschinen extrem gefährliches PCB. Jahrzehntelang hat die RAG die mit den Belastungen verbundenen schweren Krankheiten von Bergleuten und Familien ignoriert, Versuche der Aufdeckung behindert oder unterdrückt. Der Beitrag präsentiert die Befunde einer brandneuen RAG-unabhängigen Blut- und Urinuntersuchung von Bergarbeitern aus dem Jahr 2021. Betroffene erheben Anklage und fordern Vergeltung für verlorene Gesundheit und Lebensjahre. Der Umweltepidemiologe Rainer Frentzel-Beyme und der in einem Tumorzentrum tätige Christoph Klug sind Beiratsmitglieder der „Offenen Akademie“. Kumpel für AUF ist eine den Interessen der Bergarbeiter verpflichtete unabhängige kämpferische Bewegung von Bergleuten und ihren Familien.

 

Ort und Zeit: Donnerstag, 14.04.22, 11.00 bis 12.30 im Arbeiterbildungszentrum, Kostraße 8, 45899 Gelsenkirchen

 

Es ist auch möglich, das Video-Streaming-Angebot der Offenen Akademie zu nutzen

 

Und hier geht es zum Gesamtprogramm der aktuellen Wochentagung der Offenen Akademie