Kriegskurs

Kriegskurs

Bundeswehr will Rostocker MV-Werft übernehmen

Das Verteidigungsministerium treibt seit Wochen den Kauf des Rostocker Standorts der insolventen MV-Werften voran. Das geht aus einem vertraulichen Schreiben des Abteilungsleiters Rüstung hervor. Mit der Insolvenz der MV-Werften biete sich der Bundeswehr »die einmalige Gelegenheit, Teile der vorhandenen Werftinfrastrukur zu übernehmen«, schreibt Admiral Carsten Stawitzki. Mit dem Krieg in der Ukraine habe die »konsequente Erhöhung der materiellen Einsatzbereitschaft der Bundeswehr mehr denn je an Gewicht gewonnen«. Nach Rücksprache mit dem Ministerium habe der Insolvenzverwalter einer Fristverlängerung für ein Bundeswehrangebot bis Anfang Mai zugestimmt.