Leserbrief

Leserbrief

Annalena Baerbock – untragbar

In der Besetzungsreihe für Minister zeichnen sich jetzt Frau Lamprecht (SPD) und Frau Baerbock (Grüne) besonders durch Inkompetenz, mangelnde Weitsicht und fehlendes politisches Gespür aus.

Von Raimon Brete Chemnitz

Im antikommunistischen Hass verfangen und einer nicht zu verstehenden Russophobie verfallen, ist ihr ganzes kurzsichtiges Handeln nur darauf gerichtet, die gefährliche Entwicklung in der Ukraine lauthals und tatkräftig zu befeuern. Sie spannen sich bewusst vor den Karren der USA und setzen sich europaweit für die Durchsetzung von deren Interessen im Kampf gegen Russland und China ein.

 

Frau Baerbock fliegt und rauscht ohne Unterlass von einem Krisenherd zum anderen und hat nur die Botschaften und Handlungsoptionen für mehr Waffen, Truppenaufmärsche der NATO vom Nordmeer bis zum Schwarzen Meer und die Stärkung des amerikanisch dominierten Militärbündnisses im Gepäck. Weit und breit sind keine Ansätze für diplomatische Angebote oder Lösungen erkennbar. Dafür immer wieder kräftige Paukenschläge für noch mehr schwere Waffen, die auch in die Hände des faschistischen Asow-Regiments und ausländischer Söldner gelangen sollen.