5. Erklärung des ZK der MLPD zum Krieg in der Ukraine

5. Erklärung des ZK der MLPD zum Krieg in der Ukraine

Die Weltkriegsgefahr eskaliert - Kommt zur bundesweiten Demonstration am 8. Mai! - Jetzt mit Flugblatt!

Nach dem russischen Angriff auf die Ukraine rief Kanzler Olaf Scholz am 28. Februar eine "Zeitenwende" aus. Der imperialistische Frieden wurde durch Kriegsvorbereitung ersetzt. Noch versicherten alle, es ginge darum, den Krieg zu beenden. Doch der Krieg wurde brutaler, eine Aufrüstungsspirale in Gang gesetzt.

Die Weltkriegsgefahr eskaliert - Kommt zur bundesweiten Demonstration am 8. Mai! - Jetzt mit Flugblatt!
Treffen der Vertreter von 40 NATO- und verbündeten Staaten in Ramstein

Mittlerweile ist eine neue Phase eingetreten. US-Präsident Joe Biden, NATO-Generäle und die Bundesregierung rufen nun das Ziel aus, diesen Krieg zu gewinnen. Doch ein Sieg der Ukraine gegen Russland kann nur unter Einsatz schwerer Angriffswaffen erreicht werden und nur, wenn die NATO unmittelbar eingreift. Das wäre der Beginn eines III. Weltkriegs.

 

Jede Kritik an diesem Kurs wird mit Kriegshetze und verlogener Propaganda unterdrückt, mit der noch jeder Weltkrieg begann. Der russische Außenminister Sergei Lawrow kündigt an, Transporte schwerer Waffen zu bombardieren und als Kriegseintritt der NATO zu werten. Russland und USA bereiten den Einsatz von Atomwaffen vor. Auch die deutsche Regierung wird jetzt schwere Waffen liefern, wird immer mehr zur Kriegspartei.

 

Am US-Luftwaffenstützpunkt Ramstein schmiedeten heute 40 Staaten ein Kriegsbündnis. Keine Seite ist bisher bereit, Zugeständnisse zu machen. Anders ist aber kein Frieden möglich! Lenin trat für das Ende des I. Weltkriegs im Frieden von Brest-Litowsk sogar umfassende Gebiete ab.

 

In dieser Phase der beschleunigten Destabilisierung des imperialistischen Weltsystems steht unmittelbar die Frage: Treiben die Kriegsherren es bis zum Äußersten? Oder stoppen die Massen der Welt durch aktiven Widerstand den III. Weltkrieg und ziehen selbständige Schlussfolgerungen: Es ist an der Zeit, den Kampf um die Zukunft der Menschheit im echten Sozialismus aufzunehmen!

 

Kommt am 8. Mai zur ersten Manifestation einer neuen Friedensbewegung nach Essen/Gelsenkirchen! Sie ist die bisher einzige bundesweite Demonstration, die sich in aller Ernsthaftigkeit gegen die Gefahr des III. Weltkriegs und jeden imperialistischen Aggressor wendet.


Wir fordern:

 

  1. Sofortiger Stopp des Kriegs in der Ukraine!
  2. Der russische Imperialismus muss seine Truppen zurückziehen und für die Kriegsschäden zahlen!
  3. Rückzug aller NATO-Truppen aus Osteuropa!
  4. Neutralitätsstatus der Ukraine!
  5. Stopp der Aufrüstung der Bundeswehr und der Militarisierung der Gesellschaft!
  6. Kampf der Abwälzung der Kriegslasten auf die Arbeiterklasse und die breiten Massen! LOHNNACHSCHLAG JETZT!


Demonstration und Kundgebung mit Einweihung einer sozialistischen Gedenkstätte
8. Mai, 11 Uhr, Zweigertbrücke in Essen // ab 13 Uhr Schmalhorststr. 1 in Gelsenkirchen
Demo, Reden, Kultur, Verpflegung

 

Jetzt steht diese Erklärung des Zentralkomitees der MLPD als gestaltetes Flugblatt zur Verfügung:

"Die Weltkriegsgefahr eskaliert - Kommt zur bundesweiten Demonstration am 8. Mai" - Hier zum Download und Ausdruck

Das Flugblatt kann auch fertig gedruckt bei der Mediengruppe Neuer Weg bestellt werden. Telefon: 0201-25914     E-Mail: druck@neuerweg.de