Nach Rücktritt

Nach Rücktritt

Ex-CSU-Generalsekretär bedauert, was er nie gesagt haben will ...

Der CSU-Politiker Stephan Mayer hatte die kürzeste Amtszeit aller CSU-Generalsekretäre: Nach nur drei Monaten trat er zurück. CSU-Chef Markus Söder wünschte ihm gute Besserung, denn Mayer hatte gesundheitliche Gründe für seinen Rücktritt angeführt. Tatsächlich hat Mayer wohl den Bunte-Reporter Manfred Otzelberger, der einen ihm nicht genehmen Artikel über ihn geschrieben hat, beschimpft, bedroht und erpresst. Laut Otzelberger hat Mayer in einem Telefonat zu ihm gesagt: "Ich werde Sie vernichten. Ich werde Sie ausfindig machen, ich verfolge Sie bis ans Ende Ihres Lebens." Auf eine Anfrage der Deutschen Presse-Agentur schrieb Mayer: "Ich bestreite die konkreten Vorwürfe mit Nichtwissen. Für den Fall, dass dies zutrifft, erachte ich die Wortwahl rückwirkend als unangemessen." Burda und Mayer verklagten sich jetzt gegenseitig. Söder sucht in seinem bayerischen Talentschuppen nach einem neuen Generalsekretär.