Gelsenkirchen

Gelsenkirchen

Kinderpower beim Spiele-ohne-Grenzen-Training

Für Donnerstag, den 28.April, hatten die Kinder der ROTFÜCHSE, der Jugendverband REBELL und die MLPD zum Training für die Spiele ohne Grenzen auf dem Internationalen Pfingstjugendtreffen eingeladen. Ca. 20 Kinder haben mitgemacht. Wir haben die Spiele kennengelernt und trainiert.

Von den Trainerinnen Michaela Weber und Bessrina Rrustia
Kinderpower beim Spiele-ohne-Grenzen-Training
Mit Feuereifer beim Training dabei (rf-foto)

Wir haben erst alles zusammen aufgebaut. Auf dem Marktplatz kennzeichneten wir unser Trainingsfeld mit Flatterband. Beim Supermarkt haben wir Bierkästen ausgeliehen. Es wurden ein MLPD-Stand und ein Infopoint zum Pfingstjugendtreffen hergerichtet. Hier haben sich auch gleich eine Fußballmannschaft und zwei Einzelspieler angemeldet.

 

Angefangen haben wir mit Gymnastik zum Aufwärmen. Dann haben wir zwei Spiele geübt, zuerst das Tausendfüßler-Rennen. Die Kinder waren sehr motiviert und haben sehr gut mitgemacht. Manchmal beschwerten sich einige Kinder, sie wollten aufgeben, weil einige Kinder das nicht richtig machen usw., aber wir haben gesagt: „Wir halten zusammen. Alle müssen es doch zuerst mal kennenlernen“. Und so haben sie es dann auch gemacht.

 

Danach haben wir mit dem Bierkastenspiel weitergemacht, das fanden alle prima und haben sehr gut mitgemacht. Diesmal haben wir noch ohne Wassereimer trainiert.

 

Am Ende haben wir Tanzstop gemacht, das fanden wir auch toll und nächste Woche gehts wieder los: Dann trainieren wir Wagenrennen und Wasserplanke. Bis dahin wollen wir ein festes Team bilden und um den ersten Platz kämpfen. Freundschaft im Wettkampf!