Ecuador

Ecuador

Anhaltender Kampf der Lehrkräfte

Vor Monaten wurde in Ecuador ein Gesetz beschlossen, das auch die Anhebung der Gehälter der Lehrerinnen und Lehrer in den staatlichen Schulen vorsieht. Weil Präsident Lasso, ein Ex-Banker, sein Veto gegen diese Anhebung eingelegt hat, ist diese Lohnerhöhung immer noch nicht umgesetzt. Dagegen macht die Gewerkschaft UNE jetzt massiv Druck und organisiert Straßensperren, so in Quito, Guayaquil, Santo Domingo und Portoviejo. Außerdem fordern die Streikenden, dass entlassene Kollegen wieder eingestellt werden. Weitere Großproteste sind geplant.