ver.di

ver.di

Beginn der Verhandlungen zu einem Tarfivertrag „Entlastung" - Streiks werden fortgesetzt

Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) fordert nach dem Kabinettsbeschluss der Landesregierung vom 9. Mai einen schnellen Einstieg in Verhandlungen zu einem Tarifvertrag „Entlastung“ für die Beschäftigten an den sechs Unikliniken in NRW. „110 Tage hat es gedauert, bis die Landesregierung sich bewegt hat," so Gabriele Schmidt, ver.di-Landesbezirksleiterin in NRW. ver.di wird die Streiks fortsetzen.