Witten

Witten

Gesprächsrunde zu Ukraine-Krieg und Weltkriegsgefahr

Unter dem Titel "Die Weltkriegsgefahr eskaliert! Hintergründe der imperialistischen Aggression in der Ukraine! Wie den Krieg stoppen?" führt die MLPD Ennepe-Ruhr am Freitag, den 20. Mai, um 19 Uhr, im „Treff International“, Bahnhofstr. 70 in Witten, eine offene Gesprächsrunde durch. "Zeitenwende" rief Kanzler Scholz anlässlich des Krieges. Erst versicherten alle, dass es darum ginge, den Krieg zu beenden. Stattdessen wurde der Krieg brutaler und eine Aufrüstungsspirale wurde in Gang gesetzt. Mittlerweile ist eine neue Phase eingetreten. Das Ziel von NATO, USA und der Bundesregierung, den Krieg zu gewinnen, kann nur erreicht werden, wenn die NATO unmittelbar eingreift. Das wäre der Beginn eines III.Weltkriegs. Diese berechtigte Sorge bewegt immer mehr Menschen. Zu den Hintergründen des Krieges und wie der aktive Widerstand gegen den drohenden III. Weltkrieg organisiert werden kann, wollen wir gemeinsam diskutieren. Interessierte sind herzlich eingeladen.